Das Zweite Vatikanische Konzil (1962 - 1965). Vorgeschichte, Verlauf, Ergebnisse, Nachgeschichte



Das Zweite Vatikanische Konzil (1962 - 1965). Vorgeschichte, Verlauf, Ergebnisse, Nachgeschichte
Über den Autor
Otto Hermann Pesch, Prof. Dr. Dr. h.c., geb. 1931 in Köln, Studium der Philosophie und Katholischen Theologie in Walberberg und München, 1965 Dr. theol., Mitglied u. a. des Ökumenischen Arbeitskreises evangelischer und katholischer Theologen, 1975-1998 Professor für Systematische Theologie an der Universität Hamburg.
Rezension
Das Zweite Vatikanische ist in seiner Vorgeschichte und seinem Verlauf, besonders aber in seinen Nachwirkungen Faktum und Interpretation zugleich. Allzu leicht verselbständigt sich der 'Geist' des Konzils von seinen Buchstaben, allzu oft instrumentalisieren es die Kämpfer der kirchenpolitischen Arena für ihre Ziele.
Auch Otto Hermann Pesch entgeht dieser Gefahr nicht ganz - aber er ist sich ihrer bewußt und entgeht ihr weitgehend, indem er mit offenen Karten vor seinen Lesern spielt. Deshalb wird auch, wer ihm in seinen Bewertungen nicht zustimmt, doch eine gute, lebendig geschriebene und lesenswerte Gesamtdarstellung des Konzils finden. Die heftigen Debatten und Glanzstunden werden so wenig ausgespart wie die Analyse der Hauptdokumente. Bemerkenswert sind die Regeln zur Auslegung der Konzilstexte und die ausführlichen Literaturempfehlungen zum Weiterlesen.
Für jeden, der sich für die letzten 50 Jahre Kirchengeschichte interessiert, eine gelungene Einführung.

uploaded